Erstelle dir sowohl vor, als auch nach Bearbeiten der Config Datei ein Backup der GameUserSettings.ini, da diese bei einem Konfigurationsfehler zurückgesetzt wird.

Einleitung
Ein ARK Server kann in vielerlei Hinsicht individuell konfiguriert werden. In den Einstellungen im IPS Hosting Webinterface, hast du die Möglichkeit die Slots, die Karte, den Server Namen, Passwörter, Mods und mehr einzustellen. Das ist aber noch lange nicht alles, was man konfigurieren kann.
So kann man beispielsweise den Multiplikator für XP und Schaden anpassen, eine maximale Anzahl an gezähmten Dinos festlegen oder den Zeitzyklus bearbeiten. All diese Einstellungen können in der GameUserSettings.ini Datei bearbeitet werden.

GameUserSettings.ini bearbeiten
Um die GameUserSettings.ini Datei zu bearbeiten, musst du dich via SFTP mit deinem Game Server verbinden. Wie das geht, erfährst du hier: https://help.ips-hosting.com/de/article/game-server-dateien-via-sftp-bearbeiten-frnaca/.
Anschließend musst du in den Ordner /ShooterGame/Saved/Config/Linux/ navigieren. Dort findest du die GameUserSettings.ini, welche du nun bearbeiten kannst.
Die Einstellungen sind kategorisiert. Die Kategorien stehen in eckigen Klammern (z.B. [ServerSettings]) und die zu der Kategorie gehörigen Einstellungen werden unterhalb in der Form key=value definiert. Jede Kategorie sollte nur einmal existieren.
Auf folgender Seite kannst du dir den Inhalt der Datei generieren lassen und fast alle Einstellungen inklusive Beschreibungen einsehen und bequem ändern: https://ini.arkforum.de.

Beim Einfügen des generierten Inhalts musst du darauf achten, dass die Kategorie [/Script/ShooterGame.ShooterGameUserSettings] samt Einstellungen erhalten bleibt und das keine Kategorie doppelt existiert. Den ganzen Inhalt der GameUserSettings.ini mit der generierten Datei zu ersetzen, funktioniert nicht. In dem Fall wird bei einem Server Restart die Datei zurückgesetzt.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!